Grundlagen zum Projektmanagement / 25.-26. Feb. 2022

Systemisch neue Wege gehen

Das Projektmanagement ist als Instrument im Rahmen von Veränderungsprozessen nicht mehr aus den Organisationen wegzudenken. Initiiert von der Leitung sollen mit Hilfe von Projekten vorher definierte Ziele und Veränderungsmaßnahmen umgesetzt werden. 

Wenn es gut gemacht ist, dann ermöglichen Projekte eine effektive und lösungsorientierte Arbeitsweise. Auch persönliche Vorhaben lassen sich mit den strukturierenden Werkzeugen aus dem Projektmanagement prima umsetzen. Insbesondere die Perspektivvielfalt durch die Projekt-beteiligten lassen die Arbeitsergebnisse so wertvoll werden. Allerdings werden Projekte auch nicht sinnvoll eingesetzt, so dass sie bei Beginn schon zum Scheitern verurteilt sein können. 

In diesem Seminar sollen Grundlagen, aber auch mögliche Stolpersteine zum Projektmanagement erläutert werden. 

Welche Rolle haben Führungskräfte, Projektleitung und Projektteilnehmende bei Projekten und wie lassen sich Veränderungsprozesse gut und zeitnah umsetzen? Wozu braucht man einen Projektauftrag, Projektstruktur-, Ressourcen- und Meilensteinpläne? Wie könnten versteckte Aufträge oder andere Unklarheiten das Vorhaben behindern? Wie geht man mit Widerstand um? Wann ist ein Projekt erfolgreich? Und schließlich: wie lassen sich Projektergebnisse zur erfolgreichen Umsetzung in die Arbeitsstrukturen einbinden? 

Anhand von praktischen Beispielen sollen Möglichkeiten und Grenzen von Projekten diskutiert werden. Beispiele aus der Praxis – gern auch von Seminarteilnehmenden eingebracht – werden das Vorgehen anschaulicher gestalten. 

Leitung: Christina Kausch
Ort:          Hannover


Date

Feb 25 - 26 2022

Cost

240.00€

Teilnahmeanfrage

Gründungsmitglied der Systemischen Gesellschaft

Deutscher Verband für systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung

Leisewitzstr. 26
30175 Hannover
Tel.: 0511 – 790 90 561
Fax : 03212 – 132 36 93
buero@nis-hannover.de
www.nis-hannover.de